Druckansicht - Sonntag 17. Dezember 2017
Übersicht
unknown

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über Angebote an katholische Pfarrgemeinden, die Sie auch hier  herunterladen können. Die evangelische Kirche Österreichs ist als erste Kirche Österreichs eine Klimaaktiv-Partnerschaft eingegangen - mehr dazu finden Sie hier.

  

 

klimaaktiv Angebote für katholische Pfarrgemeinden - ein Überblick

 

Der Verein zur Förderung kirchlicher Umweltarbeit kooperiert mit klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums.

 

Was ist der Nutzen dieser Kooperation für Ihre Pfarre / Pfarrgemeinde?

klimaaktiv setzt sich für die Energiewende in Österreich ein - Klimaschutz, Reduktion von Emissionen und Effizienzsteigerung sind wichtige Ziele der Initiative. Damit dies gelingen kann, berät und unterstützt klimaaktiv österreichweit Unternehmen, Gemeinden und Privatpersonen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen. Im Fokus stehen dabei die vier Themencluster Bauen und Sanieren, Energiesparen, erneuerbare Energien und Mobilität, die die wichtigsten Ansatzpunkte für die Energiewende darstellen.

 

Die Angebote von klimaaktiv in den vier genannten Bereichen finden Sie in Folge im Detail aufgeschlüsselt. Neben dem höheren Ziel von Klimaschutz und Energiewende ist ein Aspekt nicht zu unterschätzen: selbst einfache Energiesparmaßnahmen können zu einer deutlichen Kostenreduktion in Ihrer Pfarrgemeinde beitragen. Wir laden Sie daher ein, mit klimaaktiv in Kontakt zu treten und sich kostenlos zu informieren.

 

1. Angebote von klimaaktiv im Bereich Bauen und Sanieren

Der klimaaktiv Gebäudestandard ist ein österreichweites Qualitätszeichen für nachhaltige Gebäude mit dem Fokus auf Klimaschutz und Energiesparen. Seine Vorteile liegen im niedrigen Energieverbrauch, gesteigerter Behaglichkeit, besserer Raumluftqualität und langfristiger Wirtschaftlichkeit (siehe auch beiliegendes Infosheet).

 

Beratungen:

-   kostenfreie Erstberatung für Bauherren zum klimaaktiv Gebäudestandard gibt es in jedem Bundesland. http://www.klimaaktiv.at/bauen-beratung

-   weiterführende Beratungen werden bei der Absicht, ein Gebäude im klimaaktiv Standard zu errichten oder zu sanieren, zu einem Teil gefördert.

 

Tools und Werkzeuge:

-   Der Kriterienkatalog: Der klimaaktiv Gebäudestandard ist in den Kriterienkatalogen definiert. Sie bilden die Grundlage für die Bewertung nach einem Punktesystem. http://www.klimaaktiv.at/gebaeudestandard

-   Tools: Wirtschaftlichkeitsrechner, Wärmebrückenkatalog, Qualitätslinien Haustechnik, PV-Rechner,…- die klimaaktiv Tools unterstützen bei der Entscheidungsfindung  www.klimaaktiv.at/service/tools/bauen_sanieren  www.klimaaktiv.at/umstiegsrechner

 

Information zu Förderungen:

-   Betriebliche Umweltförderungen der KPC, z.B. Neubau in energieeffizienter Weise: www.umweltfoerderung.at/betriebe

-   Mustersanierung Klimafonds: http://www.mustersanierung.at/

 

 

2. Angebote von klimaaktiv im Bereich Energiesparen

 

Energieberatungen:

Im Rahmen einer Energieberatung kommt einE  EnergieberaterIn des jeweiligen Bundeslandes zu Ihnen in die Pfarrgemeinde und berät produktunabhängig rund um die Themen Bauen, Sanieren, Heizen, Wohnen sowie zu Fördermöglichkeiten. Der ideale Zeitpunkt für eine Energieberatung ist, wenn Energiesparmaßnahmen angedacht werden, wie etwa die Optimierung und/oder Erneuerung der Heizungsanlage, Errichtung einer Photovoltaikanlage, Thermische Sanierung eines Gebäudes oder der Umstieg auf ein effizienteres Beleuchtungssystem. Durch eine Energieberatung besteht die Gelegenheit, von Anfang an für energiesparende Maßnahmen und Entscheidungen zu sorgen.

Die EnergieberaterInnen der Bundesländer können Sie auch zu den jeweiligen klimaaktiv Standards beraten.

Kontakte zu geförderten Energieberatungen im jeweiligen Bundesland: www.klimaaktiv.at/betrieblicheenergieberatung.

 

Effiziente Beschaffung und Nutzung von Geräten:

Auf der Onlineplattform www.topprodukte.at finden Sie eine Auflistung der derzeit am Markt erhältlichen effizientesten Geräte wie: Beleuchtungsmittel, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke, Gefriertruhen, Heizungen, Boiler, Klimageräte, Autos, Fernseher, Drucker, Bildschirme, Mobiltelefone etc. Dazu gibt es zahlreiche Tipps für die effiziente Nutzung und Informationen zum Energielabel.

 

 

3. Angebote von klimaaktiv für erneuerbare Heizsysteme

Erneuerbare Energieträger (z.B. Biomasse, Erdwärme, Solar) sind regional verfügbar, preisstabil und als nachwachsende Rohstoffe schonen sie die Umwelt, schützen das Klima und bewahren wertvolle Ressourcen für die nächsten Generationen. Das klimaaktiv Programm erneuerbare wärme gibt Orientierung, wie unterschiedliche Gebäudetypen optimal mit erneuerbaren Energieträgern versorgt werden können.

www.klimaaktiv.at/erneuerbare/erneuerbarewaerme

 

Fachinformationen stehen zur Verfügung für die Themen:

-   Komfortlüftung

-   Wärmepumpe

-   Holzheizungen

-   Solaranlagen

-   Contractinglösungen

Beratungsangebote für die Optimierung und den Austausch des Heizsystems:

-   klimaaktiv Heizsystemmatrix: welches Heizsystem passt zu welcher Gebäudeklasse

-   Heizungs-Check: http://www.klimaaktiv.at/heizungscheck

Förderung:

-   Förderungen durch die Umweltförderung im Inland bei Umstieg auf: Holzheizungen, Solaranlagen, Anschluss an Fernwärme (bis zu 30 % der förderfähigen Kosten): www.umweltfoerderung.at/betriebe

Datenbank zur Suche von Förderungen: Wegweiser Förderungen.

 

4. Angebote von klimaaktiv mobil im Mobilitätsbereich

Beratung zu nachhaltigen Mobilitätslösungen und Unterstützung bei der Fördereinreichung von

förderfähigen Maßnahmen im Mobilitätsbereich:

-   Anschaffung und Umrüstung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben

-   Elektromobilität: Elektrofahrzeuge, Elektrofahrräder, E-Ladestationen

-   Radabstellanlagen

-   Jobtickets Schnuppertickets

-   Umsetzung eines Carsharing Modells

-   Bewusstseinsbildende Maßnahmen

www.klimaaktivmobil.atWegweiser Förderungen.

 

 

Angebote des Umweltministeriums im Bereich der nachhaltigen Beschaffung

Das Umweltmisterium/ klimaaktiv arbeitet in verschiedenen Bereichen mit, um nachhaltige Beschaffung zu unterstützen. Teilweise arbeiten eigene klimaaktiv Programme daran, teilweise sind klimaaktiv Programme eingebunden.

-   Die Informationsplattform b2b.topprodukte.at bietet professionellen BeschafferInnen und DienstleisterInnen energiesparende Produkte aus den Kategorien Leuchtmittel, Gewerbliche Kühlgeräte, Warmwasserspeicher, Elektromobilität, Monitore, Drucker, etc.., sowie Tipps zur richtigen Anwendung: www.b2b.topprodukte.at

-   Aktionsplan zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung (NABE): www.nachhaltigebeschaffung.at/nabe-kriterien-hilfsmittel

-   Green Event, http://www.nachhaltigebeschaffung.at/ausschreibungen-events

 

 

Kontakt:

Kontakt klimaaktiv:

klimaaktiv Partnerkoordination

Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency

Mariahilferstraße 136, 1150 Wien

E-Mail: klimaaktivpartner@energyagency.at

Tel: +43 1 586 15 24-144

www.klimaaktiv.at

 

Kontakt Kirchliche Umweltbeauftragte:

Dr. Anna Kirchengast

Umweltarbeit der Katholischen Kirche Österreichs 

Bischofplatz 4, 8010 Graz, Austria

anna.kirchengast@graz-seckau.at

Tel. +43 316 8041-298, Fax -18262

Mobil 0676 8742 2617

www.schoepfung.at

Übersicht
© 2017 Konferenz der Umweltbeauftragten der Katholischen & Evangelischen Kirche Österreichs
© 2016 Konferenz der Umweltbeauftragten der Katholischen Kirche Österreichs